Wenn´s anders kommt

Machmal kommt doch alles anders als geplant. Dieses Wochenende hatte ich so viel vor. Die Vorhänge meines Kollegen fertig machen (kürzen), Ausmisten und Platzmachen rund um meinen Nähplatz, den üblichen Haushalt... Und was ist? Nichts ist!

Den gestrigen Samstag habe ich überwiegend (leidend und jammernd) auf dem Sofa verbracht. Kopfschmerzen. Ganz übel und keine Tablette hilft. Immerhin habe ich eine Maschine Wäsche gewaschen. Und habe meine Verabredung zum Essen abends nicht abgesagt. Abwechslung und Ablenkung tun da manchmal ganz gut. So war es dann auch.

Und heute? Mal wieder mein unerklärlicher Schwindel, bei dem ich einfach nicht herausbekomme woher das kommt. Seit ungefähr einem Jahr plagt mich das schon in unregelmäßigen Abständen. Falls jemand eine Idee hat was das sein könnte, bitte melden!

 

Am späteren Nachmittag lässt es dann meistens nach. Heute habe ich mich nicht unterkriegen lassen und hab zumindest ein wenig sauber gemacht und gebügelt. Die Vorhänge liegen leider immer noch da. Mist!

 

Genug gejammert! Anderen geht es schechter und ich lass mich ja nicht unterkriegen, habe ich beschlossen. ;-) 

 

Abends stricke ich zwischendurch gerne, hab ich das schon erwähnt? In München gibt es von Kristin (JoelJoel) einen Stricktreff, zu dem ich irgendwann gerne gehen möchte. (Wenn ich mich an einem schönen Sonntag mal aufraffen kann. München ist ja sooo  weit weg...) Bei Kristin kaufe ich immer den Rautenstoff für die bayrischen Taschen. Sie hat nun auch ein Strick-Buch herausgebracht und das habe ich mir diese Woche gekauft.

Etwas überrascht war ich, dass gar nicht so viele Anleitungen drin sind. Ich muss zugeben, da hätte ich etwas mehr erwartet. Es wird aber viel erklärt zu Technik, Material, Anleitungen, Qualität usw. Das werde ich mir die nächsten Tage mal ganz aufmerksam durchlesen und dann das eine oder ander Projekt nachstricken.

 

Ich bin sicher, ich werde Euch bald erste Ergebnisse zeigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0