Gelungen

Für Freunde und Familie nähe ich besonders gerne. Verständlich, oder?

Meine Mutter hat schon viele selbstgenähten Sachen von mir. Unter anderem Kosmetiktaschen, Kissenbezüge, Einkaufsbeutel und eine Tasche, die sie zur Gymnastikstunde mitnimmt. An manchen Tagen muss da aber mehr rein, als ein Handtuch und ein Shirt zum wechseln. Turnschuhe zum Beispiel. Und dafür ist die Tasche einfach nicht groß genug. Sie bat mich also um eine größere Ausführung.

Dieses Mal wollte ich mir ganz besonders viel Mühe geben, schließlich ist meine Mutter auch ein ganz besonderer Mensch für mich. Ich habe also einen stabilen und hübschen Stoff ausgesucht, ein dazu passendes Zierband und Ihre Wünsche wie Außentäschchen für Schlüssel und Taschentücher und längere Henkel berücksichtigt.

Das Ergebnis sieht so aus:

 

 

Wie Ihr seht, habe ich das gute Wetter genutzt und im Garten Fotos gemacht. Wir haben nur Sträucher im Garten, keine Bäume mit stabilen Ästen, an die ich die Tasche hätte hängen können. Der Gartenzaun musste herhalten.

 

 

Ihr sehr hier Vorder- und Rückseite. Vorne verziert und mit einer Klappe zu schließen. Auf beiden Seiten habe ich kleine Täschchen  mit Druckknöpfen aufgenäht.

 

 

Außerdem gibt es eine Schlaufe mit Karabiner. Dann kann sie selbst entscheiden, ob sie ihre Schlüssel dranhängt oder in eines der Täschchen schiebt.

 

Ich bin mal wieder ganz angetan vom Ergebnis! Fast könnte ich mich nicht davon trennen.

Aber da sie für meine Mama ist...

 

Freudige Grüße,

Eure Susanne

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0