Seitenverkehrt?

Manchmal klappt es nicht ganz so wie es soll...

Für eine Kollegin sollte ich eine Windeltasche nähen. Die Stoffe neutral, da sie noch nicht weiß, ob die Bekannte ein Mädchen oder einen Jungen bekommt. Die perfekte Gelegenheit, meinen süßen Schäfchenstoff zu verarbeiten!

 

 

Ist der nicht niedlich? Manche der Schäfchen haben Hüte auf und ab und zu ist mal ein Schaf von hinten drauf.

Äh ja, und auf diesem Foto erkennt man auch schon den Fehler. :-(   Ich habe so sehr darauf geachtet, dass die Schäfchen nicht auf dem Kopf stehen, dass Außen- und Innentaschen gleich sind....

 

 

Beim Einnähen der Verschlußlasche habe ich dann den Fehler gemacht: Jetzt ist es eine Windeltasche für eine Linkshänderin!

Glücklicherweise fand meine liebe Kollegin das gar nicht so schlimm und hat die Windeltasche trotzdem genommen. Selbstverständlich hätte ich sie auch noch einmal genäht - mit der Lasche auf der richtigen Seite!

 

 

Innen sind zwei große Taschen für mehrere Windeln und Feuchttücher und zusätzlich habe ich zwei kleinere Fächer genäht für sonstigen Kleinkram, den Mama so braucht. Das eine Fach lässt sich mit einem Druckknopf verschließen, das andere ist nur zum einschieben.

 

Wie ich das Mäppchen nähen musste war mir klar. Ist ja nichts anderes als ein TaTüTa mit zusätzlichem Fach. Aber die Maße wusste ich nicht. Ich habe kein Baby, so dass ich Windeln  abmessen und die Maße selbst ausrechnen könnte. Also bin ich auf die Suche gegangen, das Internet bietet da eine große Auswahl an, auch bei YouTube. Verwendet habe ich dann die Anleitung von DIY Kajuete. Neele erklärt sehr schön und ausführlich, mir waren aber natürlich die Maße am wichtigsten. Sie hat noch viele andere Videos, vielleicht nähe ich gelegentlich noch etwas anderes von ihr nach.

 

Aus dem Schäfchenstoff mache ich bestimmt noch etwas anderes für Babys oder Kinder. Ein Stück habe ich noch davon. Schaun mer mal...

 

In diesem Sinne, määääh,

Eure Susanne

 

Verlinkt bei creadienstag und Handmade on Tuesday

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0