Eine weitere Liebe...

Während dem Probenähen der Frühlingsliebe bei Unikati - Jede Naht ein Unikat entstand die Idee einer weiteren Tasche, der Abendliebe. Eine der Probenäherinnen hat ihre Frühlingsliebe mit einer zusätzlichen Klappe versehen. Die Tasche war wunderschön, aber wir fanden wohl alle, dass es dann nicht mehr die Frühlingsliebe ist. Kurzerhand hat sich Katja überlegt, ein eigenes Schnittmuster ähnlich der Frühlingsliebe zu entwerfen.

 

 

Schnitt und Form beider Taschen sind sehr ähnlich und auch die Abendliebe hat eine extra Reißverschluss-Tasche vorne, die unter einem Stoffstreifen versteckt ist. Und wie bei der Frühlingsliebe gibt es zwei Varianten, die Gerade und die Feminine, außerdem auch zwei Größen. Die Mini will ich unbedingt demnächst noch nähen.

 

 

Diese Variante wird allerdings nur durch die Klappe mit einem Steckschloss verschlossen, hat oben also keinen Reißverschluss. Es war überhaupt meine erste Tasche mit Steckschloss. Das Anbringen selbst ist keine große Schwierigkeit, eher das grade und an der richtigen Stelle platzieren... 

 

 

Verstärkt habe ich die Tasche mit Decovil Light, was ich vorher auch noch nie benutzt hatte. Mir hatte bisher die Wattierung mit Volumenvlies oder einer Verstärkung mit H250  oder S320 ausgereicht. Das Nähen ist recht einfach, da Decovil ebenfalls aufgebügelt wird kann nichts verrutschen. Die Tasche selbst ist sehr fest und standhaft, allerdings bleiben Dellen, die man eindrückt auch drin, das heißt, der Stoff geht nicht in die ursprüngliche Form zurück. Ich muss noch überlegen, ob mir das so gut gefällt.

 

 

Richtig gut gefällt mir dieses Mal  der Träger, mit dem die Tasche quer über die Schulter getragen werden kann. Ich habe keinen Schieber zur Längenverstellung eingearbeitet, die Länge passt für mich ideal. Mehr als der Wellenstich habe ich mich nicht getraut bei Kunstleder, irgendwann will ich jedoch einige Zierstiche ausprobieren. Sie hübschen die Träger enorm auf und sind damit ein echter Hingucker!

 

 

Meine Fotos habe ich dieses Mal nicht drinnen vor der weißen Wand und mit hellen Lampen gemacht sondern habe das tolle Wetter genutzt und bin raus auf unseren Spielplatz. Ich habe mich sehr gewundert, dass kein Mensch da war, denn normalerweise sind tagsüber immer, wirklich immer Mütter oder Väter mit ihren Kleinen da.

Hach, ich bin wieder ganz verzaubert vom Taschenschnitt und der Anleitung, die Katja mit viel Liebe erstellt hat. Er ist so wandelbar und ich würde am liebsten noch ganz viele Nähen. Wenn doch nur mehr Zeit dafür wäre! Doch Vollzeitjob, Haushalt und andere, nicht so geliebte Aufträge fressen mehr Zeit, als mir lieb ist. So ist das Leben eben, man kann nicht nur immer das tun, auf das man Lust hat. Ich weiß aber auch, dass dies nicht die einzige Abendliebe ist, die ich genäht habe, irgendwann habe ich Zeit für eine weitere. Stoffe und Ideen sind genügend vorhanden.

 

Liebe Grüße,

Eure Susanne

 

 

Verlinkt bei: Creadienstag, HoT, DienstagsDinge


Kommentar schreiben

Kommentare: 0