Werbung für Elva

In letzter Zeit hatte ich häuftig das Glück, bei Probenähen dabeisein zu dürfen. Es macht mir sehr viel Spaß, die neuen Schnittmuster zusammen mit einigen weiteren Taschensüchtigen testen zu dürfen. Meine Anregungen und Tipps zu geben und vielleicht auch den ein oder anderen Schreibfehler zu korrigieren. Es gibt mir das Gefühl, aktiv an einem neuen Taschenschnitt mitgearbeitet zu haben. Ich bin wirklich immer total beeindruckt, wenn sich eine der Damen wieder etwas Neues ausgedacht hat und das dann auch noch in einen Schnitt und eine verständliche Anleitung umwandeln kann. Ich habe wirklich den größten Respekt davor, ich könnte das nicht. Mein Ding ist eher das Nähen, das Stoffeaussuchen, zu kombinieren und betüddeln.

 

 

Beim letzten Probenähen hat sich Anna von Zaubernahnna  wieder etwas ganz Besonderes ausgedacht, die Beuteltasche Elva.

Es hat nicht immer alles so geklappt, wie ich das wollte. Trotzdem ist mein erstes Ergebnis wieder wunderschön geworden, finde ich zumindest. Sogar mein Bruder, der mit Taschen sonst nicht unbedingt viel anfangen kann, war begeistert. (Hurra, ich konnte ihn endlich mal wieder beeindrucken!).  Das Design ist ausgefallen und sehr stylisch, die Fronten bestehen aus einzelnen Teilen, die man individuell zusammenstellen kann.

 

 

Die Beuteltasche Elva hat einen eingesetzten Boden, der etwas kniffelig einzunähen ist. Auch die Spitzen waren ein wenig "bockig" und wollten nicht ganz so wie sie sollten, aber ich bin doch sehr zufrieden wie es geklappt hat. Anna hat gute Tipps dazu gegeben, die natürlich auch in der Anleitung stehen.

Blöderweise ist mir das grüne Kunstleder ausgegangen, deshalb hat die Tasche nun einen weißenTräger. Nicht perfekt, aber akzeptabel.

 

 

Beim Probenähen hatten einige der Mädels wieder tolle Ideen, einige davon sind ins eBook eingeflossen. Zum Beispiel kann man die Tasche als eine Art Matchsack nähen, der mit Kordel zu verschließen ist. Die Designbeispiele sind der Kracher, Ihr müsst euch unbedingt das Lookbook auf Annas Webseite ansehen!!

Ich habe meine Elva klassisch mit Reißverschluß versehen. Außerdem gibt es eine Mini-Variante, die ich bald mal nähen will. Sobald ich dazu komme.. Momentan sind so viele andere Dinge los, so dass ich nicht so viel zum Nähen komme wie ich gerne möchte. Es gibt einfach Dinge, die wichtiger sind (Familie!) und die mir einfach nur gut tun (Freunde!). Nicht zu vergessen dieses traumhafte Wetter, bei dem ich mich nach Feierabend lieber erstmal ein Stündchen mit einem Buch auf den Balkon setze.

Nun ist auch dieses Probenähen zu Ende. Es hat Spaß gemacht und ich brauche nicht dazu schreiben, dass ich wieder einiges gelernt habe. Diese Spitzen...!

 

Durch die zeitaufwändigeren Probenähen und die viele Zeit, die ich momentan mit meiner Familie verbringen muss und möchte, ist vieles liegen geblieben. Meine Kundinnen warten geduldig auf Ihre bestellten Kissenbezüge, Taschen, Lesekissen... Dafür ein DICKES DANKESCHÖN, Ihr Lieben! Schön, dass es euch gibt und dass ihr immer so viel Geduld mit mir habt.

 

 

Beutelige Grüße,

Eure Susanne

 

 

Verlinkt bei: TT und Nähzeit am Wochenende

Kommentar schreiben

Kommentare: 0