Beuteltasche Kristina

** Werbung für ein eBook **

 

Es ist ruhig hier in letzter Zeit, nicht wahr? Das liegt nicht etwa daran, dass ich nicht mehr nähe, sondern dran, dass ich für die diversen Probenähen einfach mehr Zeit brauche. Ich arbeite Vollzeit, habe Freund*innen und Familie, mit denen ich mich treffe und gehe hin und wieder zum Sport. All das kostet Zeit und dazwischen sitze ich abends mal zwei, drei Stunden an der Nähmaschine. Ich liebe es noch genau so sehr wir vor einem oder vor fünf Jahren. Meine Werke sind anspruchsvoller geworden, brauchen mehr Zeit als kleine Kosmetiktäschchen und Einkaufsbeutel. Beim Probenähen nähe ich etwas zum ersten Mal, lese jeden Schritt genau nach bevor ich nähe. Auch wenn es Dinge sind, die bei anderen Taschen genauso gemacht werden muss ich ja prüfen, ob alles richtig und verständlich geschrieben ist. Das macht mir Spaß, ich lerne ständig etwas dazu und kann mich mit anderen Taschenverrückten austauschen. Zuletzt ist diese Beuteltasche Kristina nach dem neuen eBook von Scaryle entstanden, dabei habe ich zum ersten Mal Ösen verarbeitet.

 

 

Meine erste Kristina ist komplett schwarz, ich habe glattes und geprägtes Kunstleder verwendet. Innen wurde sie farbenfroher, das zeige ich weiter unten.

 

 

Hier seht Ihr die Ösen, die ich eingeschlagen habe. Es sind recht große mit 8mm Durchmesser und ich vermute, die sind etwas einfacher zu verarbeiten als kleinere. Beim Hämmern, zuerst die Löcher ins Kunstleder, dann die Ösen rein, habe ich einen ziemlichen Lärm gemacht. Zum Glück hat sich keiner meiner Nachbarn beschwert! Der Henkel der Beuteltasche wurde genäht wie sonst auch, aber mit Buchschrauben befestigt. Auch diese habe ich zum ersten Mal verwendet.

 

 

Ich bin ganz begeistert, wie gut mir das alles gelungen ist! Zugegeben, vor den Ösen war mir etwas bange und bei den Schrauben hoffe ich, dass die zu bleiben....Ganz besonders gut gefällt mir an der Beuteltasche Kristina das Innenleben:

 

 

Außer der üblichen Innentasche mit Reißverschluss (durch die man die Tasche übrigens wendet, eine megaklasse Idee!!) hat die Beuteltasche eine Trennung in der Mitte mit Reißverschlussfach. Hier kann man, sicher vor Langfingern, seinen Geldbeutel oder das Handy verwahren. Die Tasche selbst wird nur mit zwei Magnetknöpfen verschlossen.

 

 

Schon wieder ein neuer Taschenschnitt, der mir super gut gefällt! Durch die einzelnen Teile ist die Gestaltung so vielfältig. Egal, ob man, wie ich hier, Ton in Ton bleibt oder die Tasche ganz bunt macht, sie ist immer etwas Besonderes. Zur Inspiration solltet Ihr euch unbedingt das Lookbook ansehen, es ist unglaublich, was für tolle Taschen beim Probenähen entstanden sind!

Anleitung und Schnitt bekommt Ihr direkt bei Jasmin von Scaryle im Onlineshop.

 

Natürlich habe ich zwei Kristinas genäht, die andere zeige ich euch demnächst. Kaum war sie fertig, wurde sie mir quasi schon aus der Hand gerissen und begleitet eine liebe Freundin nun täglich zur Arbeit.

 

Danke für Dein Vertrauen, liebe Jasmin. Es war mir wieder eine Ehre für dich probenähen zu dürfen!

 

Beutelige Grüße

Eure Susanne

 

Verlinkt bei: Nähzeit am WE + TT


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Nathalie (Sonntag, 03 Februar 2019 20:15)

    Super super super tolle tasche! Herzlichen Glüchwunsch, ist Dir perfekt gelungen! Ganz liebe Grüße voller Schnee.

  • #2

    Peggy (Sonntag, 03 Februar 2019 21:52)

    Sieht super aus, beide Daumen hoch ��, LG