Frühlingsliebe

Nachdem ich für Katja von Unikati bei Almut und Helmut probenähen durfte, bin ich automatisch beim Probenähen der Frühlingsliebe Bag 2.0 mit dabei. Ich hatte schon beim ersten Foto gesehen, dass es eine etwas anspruchsvollere Tasche ist. Super, endlich mal wieder eine besondere Herausforderung! Es gibt sie in zwei Varianten, einer geraden Version, die ich hier genäht habe, und eine feminine Variante. 

Schon das Zuschneiden der vielen Einzelteile dauert seine Zeit, dann müssen einige Teile mit Vlies verstärkt werden... Dabei habe ich mir ein Taschenteil komplett ruiniert und musste ein zweites Mal anfangen. Ich hatte nämlich nichts mehr von diesem Taschenstoff übrig, es war ein Probestück das ich vor einiger Zeit von der Kreativ Messe Stuttgart mitgenommen hatte. Natürlich passte der Futterstoff auch nicht mehr zum neu ausgesuchten Außenstoff, also habe ich, bis auf die Kunstleder-Teile, alles neu zugeschnitten.

 

 

Aus diesem Punktestoff hatte ich auch meine erste Malme probegenäht. Ich finde ihn einfach toll und er passt hervorragend zum Taschennamen "Frühlingsliebe".  

Die Tasche hat unglaublich viele Varianten, wie z.B. drei verschiedene Träger. Ich habe die kurzen Träger um sie in der Hand zu tragen und die etwas längeren für die Schulter verwendet. Es gibt noch einen ganz lagen Träger, damit man die Tasche quer über die Schulter tragen kann, den habe ich bei dieser Tasche jedoch nicht verwendet. 

 

 

Vorne gibt es ein verstecktes Außenfach mit Reißverschluss.  Damit die Außentasche leicht zu öffnen ist habe ich einen kleinen Schutzengel als Zipperverlängerung angehängt. Durch den Schutzstreifen über dem Reißverschluss sieht man die Außentasche nicht sofort, was ich ja mal richtig toll finde!

 

 

Die Tasche ist mit H250 verstäkt, aber ich denke, bei der nächsten nehme ich H630. Das macht die Tasche insgesamt griffiger, so ist sie steif und irgendwie knittrig.

Meine NähMa machte auch wieder Zicken, ich musste sie inzwischen endgültig zur Reparatur einschicken. Zwischendurch lief sie, dann nähte sie wieder nicht und ich weiß nicht, woran es lag. Also musste wieder die gute, alte, einfache Privileg herhalten, die aber leider etwas an ihre Grenzen kam. Ich übrigens auch! Was nicht an der Anleitung lag sondern daran, dass ich entweder nicht richtig aufgepasst habe oder eben die Nähmaschine nicht durch die vielen Lagen kam. Egal, das ist der Prototyp, für die erste Tasche in Ordnung und ich weiß, worauf ich bei den nächsten achten muss. Mit dem Gesamtergebnis bin ich auch absolut zufrieden, nur eben die Absteppnähte sehen fürchterlich aus.

 

 

Auch innen habe ich eine Reißverschlusstasche eingenäht. Sie ist optional in der Anleitung mit drin, und ich nähe eh gerne ein zusätzliches Täschchen innen rein. 

Verschlossen wird die Tasche mit Reißverschluss, etwas "tiefergelegt" und bei mir wieder mit einem kleinen Zipper-Anhänger versehen.

 

 

Das ist sie also, meine Frühlingsliebe nach der Idee von Unikati - Jede Naht ein Unikat. Das eBook wird erst in den nächsten Tagen veröffentlicht, meine erste Version darf ich aber schon zeigen. Ich werde garantiert noch weitere davon nähen, auch wenn sie wirklich viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Träger  und deren Aufhängung zum Beispiel sind alle selbst genäht, natürlich sind auch die Anleitungen dazu im eBook enthalten. Zuerst dachte ich, was für eine Arbeit, aber schlussendlich gefällt es mir so gut, dass die nächsten genauso werden.

 

 

Katja hat wieder mal eine richtig gute Anleitung geschrieben, alles ist verständlich und klar. Totale Anfänger werden hier vermutlich ihre Probleme haben, aber wer schon ein paar Taschen  genäht hat, bekommt die Frühlingsliebe auch hin. Es ist ein sehr schöner Taschenschnitt, vor allem die feminine Variante, die etwas "tailliert" ist, sieht sehr edel aus. Meine Mitnäherinnen haben mich wieder schwer beeindruckt! Sie haben wirklich eine Tasche nach der anderen rausgehau'n, eine schöner als die andere. Wo nehmen sie nur die Zeit dafür her? 

 

Frühlingshafte Grüße,

Eure Susanne

 

 

Verlinkt bei: Dienstagsdinge, HoT, Creadienstag


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Pe-Twin-kel (Dienstag, 06 März 2018 21:38)

    Hallo Susanne,
    Die Tasche ist richtig genial, die Soffwahl h
    Gefällt mir mega.
    Liebe Grüße,
    Petra