Die schicke Margaretha

** Werbung für ein eBook**

 

Meine zweite Margaretha ist ganz anders als die erste. Dieses Mal habe ich dunkelbraunes Struktur-Kunstleder und goldenes Kunstleder verwendet. Dass

ich mit dem Struktur-Kunstleder etwas auf Kriegsfuss stehe, habt Ihr sicher mitbekommen. Nichts desto trotz habe ich mich wieder daran gewagt, den grundsätzlich gefällt es mir wirklich gut. Kombiniert mit Gold sieht es richtig

edel aus.

 

 

Die vielen Lagen beim Annähen der Reißverschlussblende mit den restlichen Taschenteilen haben mich Nerven gekostet, das könnt Ihr mir glauben. Da ich das schon vorher vermutet hatte, habe ich die Blende nur am Reißverschlussfach verwendet, beim Steckfach auf der anderen Seite nicht.

 

 

Als die Tasche fertig war habe ich mich geärgert, dass ich das goldene Steckfach nicht etwas verziert habe, ein Webband aufgenäht oder so. Das hätte bestimmt toll ausgesehen. Warum fallen mir solche Sachen immer erst hinterher ein?

 

 

Innen habe ich wieder den Dirndl-Stoff verwendet, den ich schon beim kleinen Rucksack "Pitea" verwendet hatte. Er passt einfach toll zu dem dunkelbraunen Kunstleder und auch zu Gold. Innen habe ich übrigens nur ein kleines Steckfach eingenäht. Da außen zwei Fächer sind, habe ich es innen schlicht gelassen.

 

 

Im Gegensatz zur ersten Margaretha habe ich hier einen Träger aus Gurtband verwendet. Und übrigens das erste Mal goldenes Zubehör, silberne Aufhänger und Schieber hätten nicht dazu gepasst. Ich musste allerdings erst schnell in den örtlichen Stoffladen um einen passenden Schieber zu besorgen.

 

 

Eine ganz besondere Idee von Jasmin finde ich, an der Innentasche oben eine Blende aus dem Außenstoff zu nähen. So ist das Futter weiter unten und man sieht es erst, wenn man in die Tasche greift.

 

 

Auch mit meiner zweiten Margaretha bin ich absolut zufrieden. Die Probenähen bei Jasmin sind wirklich einfach, da stimmt von Anfang an fast alles, es gibt nur kleine Verbesserungsvorschläge.

 

Wenn Euch meine Margarethas gefallen, dann kann ich euch das eBook wirklich nur empfehlen. Näht euch eure eigene Margaretha! Und wer nicht nähen kann und trotzdem Interesse an so einer Tasche hat, einfach melden, ich nehme auch Aufträge an ;-)

 

Goldene Grüße

Eure Susanne

 

 

Verlinkt bei: AfterWorkSewing


Kommentar schreiben

Kommentare: 0