Auf zum Sport...

Wie? Was? Ich? Klar, zumindest mal montags, da gehe ich immer brav zu meinem Aroha-Kurs. Macht Spaß, macht fit (Äh, also mich. Ein bisschen...) und powert aus (Oh ja!). Aber ganz ehrlich, so ein Turnbeutel reicht für die ganzen Sportsachen doch niemals! Nichtmal ohne Duschsachen. Allein schon die Sportschuhe, da ist der Turnbeutel doch schon voll!

 

 

Trotzdem, Turnbeutel sind toll! Wenn es mal etwas lockerer sein kann, ich nicht die hübsche Schulter- oder Handtasche mitnehmen will oder so. Zum Beispiel, wenn ich in den Zoo gehe oder mit dem Rad unterwegs bin.

 

 

Angesagt sind Turnbeutel auch (immernoch!), total trendy. Turnbeutel können nicht nur sportlich, sondern auch schick. Im Mix mit Kunstleder und Canvas oder Webware, wie diese beiden hier. Zugegeben, die sind schon älter und längst bei neuen Besitzern, da ich sie aber noch gar nicht gezeigt habe tue ich es jetzt. :-D

 

 

"Moment mal, diese Kombi kenne ich doch schon?!" Richtig! So habe ich schon ein Kosmetiktäschchen und eine Schultertasche Milow genäht. Ich finde sie einfach immer wieder schön, aber ich befürchte, von diesem tollen Stoff ist nun endgültig alles vernäht.

 

 

Soll ich euch etwas verraten? Ich hab mir selbst bisher nur einen ganz einfachen Turnbeutel genäht, nur aus Canvas, also ein weicher Stoff, ein einfacher Beutel eigentlich... So einen schicken mit Kunstleder habe ich selbst nicht. Wenn ich aber in der Stadt jemanden sehe mit so einem tollen Teil, will ich auch einen. Bedeutet, der nächste ist für mich!

 

Sportliche Grüße

Susanne

 

 

Ach, und übrigens, meine Sportsachen habe ich in einer Ruckzuck Beuteltasche nach dem Schnitt von Lapika, da passt wirklich viel rein!

 

 

Verlinkt bei: Taschen-Party


Kommentar schreiben

Kommentare: 0