Grau in Grau?

** Werbung für ein eBook **

 

Hier kommt schon meine zweite Lia Bag. Auch die zweite habe ich Ton in Ton gehalten, ich mag das einfach gerne so.  Außerdem habe ich festgestellt, dass viele zwar "Ah" und "Oh" sagen, wenn ich eine bunte Tasche zeige, sie aber keiner haben will.  In meinem Freundes- und Bekanntenkreis und unter meinen Kundinnen lieben sie eher das Schlichtere.

 

 

Puh, durch das Muster war die Tasche nicht einfach zu fotografieren.  Das Kunstleder ist leicht marmoriert und dunkelgrau und auch das kommt nicht richtig raus auf den Fotos.

 

 

Die Lia Bag ist ein klassischer Shopper, in den richtig viel rein geht. Durch die vielen Steckfächer außen und das fliegende Innentäschchen ist das Wichtigste trotzdem schnell griffbereit. Die beiden vorderen Steckfächer werden durch einen Magnetknopf verschlossen, die Haupttasche ebenfalls. Wer also keine Reißverschlüsse (einnähen) mag, ist hier genau richtig.

 

 

Hier sieht die Tasche fast blau aus, oder? Oh Mann, ich muss echt nochmal nen Fotokurs machen oder zumindest mal recherchieren, wie ich meine Taschen am besten in Szene setze. Ich habe wirklich eine ganz gute Kamera und fotografiere doch immer nur im Auto-Modus.  Da kann sowas schon mal passieren...

 

 

Hier sieht man wieder das fliegende Innentäschle. Diese Idee muss ich mir unbedingt merken, es lässt sich genauso gut bei anderen Taschen einnähen, die einen oberen Rand haben.

 

 

Das sind sie also, meine beiden Lia Bags nach dem eBook von Unikati - Jede Naht ein Unikat. Ich finde beide toll, aber ich werde mich entscheiden müssen, ob und wenn ja, welche ich behalten werde. Ich habe schon so unglaublich viele Taschen, von ein paar muss ich mich wirklich mal trennen.

 

Interesse? Dann schreib mich einfach an.

 

Begeisterte Grüße

Eure Susanne

 

PS:  Die Links zum eBook findet Ihr im letzten Post!

 

 

Verlinkt bei: TT, Nähzeit am WE und Freutag


Kommentar schreiben

Kommentare: 0